Endlich frei :: Lexikon
Willkommen Gast   
 Betreff:Was ist Ess-Brech-Sucht (Bulimie nervosa)?.. 09-03-2010 15:17:59 
Administrator
Mitglied seit: 07-03-2010 21:38:43
Beiträge: 13
Ort
Die Bulimie, auch Ess-Brech-Sucht (Bulimarexie oder Bulimia nervosa oder Ochsen- bzw. Stierhunger) genannt, gehört zusammen mit der Magersucht, der Binge-Eating-Disorder und der Esssucht zu den Essstörungen.

Bulimie stammt vom griechischen und heisst w√∂rtlich ‚Äěder Ochsenhunger‚Äú.

Die st√§ndige Besch√§ftigung mit dem Essen, die Gier nach Nahrungsmitteln, wiederholte Attacken von Hei√ühunger ("Fressattacken") gefolgt von selbst herbeigef√ľhrtem Erbrechen. Ebenfalls die Einnahme von Abf√ľhrmitteln, Wassertabletten und √ľberm√§ssige sportliche Aktivit√§t, k√∂nnen eingesetzt werden um eine Gewichtszunahme zu vermeiden. Ein tiefes Schamgef√ľhl nach einer Fress-/Brechattacke ist ein wesentlicher Grund, die Erkrankung auch vor den besten Freunden zu verstecken. Ein weiteres Kennzeichen f√ľr die Bulimie ist die fast permanente Besch√§ftigung der Betroffenen mit allem, was mit Essen, Kalorien, K√∂rpergewicht, Di√§t und Figur etc. zu tun hat. Die Aufnahme einer gro√üen Nahrungsmenge w√§hrend eines Essanfalls erzeugt bei den Betroffenen eine starke Angst vor einer Gewichtszunahme. Diese Angst wird durch Herbeif√ľhren von Erbrechen zumindest kurzfristig abgeschw√§cht. Das Erbrechen wird also durch den Wegfall der Sorge um das Gewicht quasi belohnt und so als eine Strategie zur Gewichtskontrolle erlernt.

Dieses gest√∂rte Essverhalten tritt dann pl√∂tzlich auch schon nach normalen Mahlzeiten oder kleinen Essportionen auf. In aller Regel spielen sich solche Attacken in aller Heimlichkeit ab. Bulimische Menschen k√∂nnen unter-, normal- oder auch √ľbergewichtig sein, sie haben jedoch meist ein sehr schlankes K√∂rperideal.

IP-Adresse aufgezeichnet
Seite #